DPU Incoterm (Delivery at Place Unloaded): geliefert Terminal

Wenn Sie als Exporteur DPU als Incoterm verwenden, haben Sie Ihre Verpflichtung erfüllt, wenn die Waren dem Käufer am vereinbarten Terminal zur Verfügung gestellt (vom eingehenden Transportmittel entladen) wurden. Da Sie nicht für den Transport zum Zielort verantwortlich sind, kann es aufgrund eines Kommunikationsproblems zu einer Verzögerung kommen. Was ist bei der Verwendung des Incoterm DPU zu beachten?

Transport mit DPU Incoterm

Der Transport mit dem Incoterm DPU ist jederzeit möglich, unabhängig von der Transportmodalität. Auch dieser Incoterm ist eine nicht-exklusive Seeklausel beziehungsweise frei für mehr als eine Modalität während des Transports. Bei DPU ist der Verkäufer oder Exporteur für die Risiken und Kosten des Transports bis zur Ankunft der Ladung am vereinbarten Terminal verantwortlich. Der Käufer ist jedoch für den Transport der Ladung an ihren Zielort verantwortlich. Wenn Sie als Verkäufer hierin kein Vertrauen haben oder den Transport zum Zielort lieber selbst durchführen möchten, dann ist der Incoterm DAP geeigneter.

Der Verkäufer oder Exporteur organisiert also den größten Teil des Transports, einschließlich des Vortransports, der Ein- und Ausfuhrdokumente sowie der Zollpapiere. Die Verantwortung für das Entladen liegt jedoch, wie bereits erwähnt, beim Käufer. Dies könnte zu großer Unsicherheit führen und ist daher der kritische Punkt. Um Probleme oder lange Wartezeiten zu vermeiden, ist es wichtig, der Übertragung von Verantwortung während dieses kritischen Punkts besondere Aufmerksamkeit zu widmen.

Incoterms sind internationale Vereinbarungen über die Verteilung von Risiken und Kosten des Warentransports. Lesen Sie hier mehr über die Incoterms 2020.

Incoterm 2010 DAT visueel weergegeven

Verpflichtungen gemäß den Bedingungen des Incoterms DPU

Jeder Incoterm gibt feste Richtlinien zu den Verpflichtungen für Exporteur (Verkäufer) und Importeur (Käufer) vor. Die Verpflichtungen für jede Phase bei der Wahl von DPU lassen sich wie folgt zusammenfassen:

Der Verkäufer hat in der Praxis hierfür Sorge zu tragen:

  • Die Waren, Rechnung und andere Dokumentationen
  • Gute Transportverpackung
  • Verladung der Waren
  • Informationsaustausch mit Käufer
  • Den Vortransport
  • Zollformalitäten für die Ausführung
  • Handling für die Ausfuhr
  • Tatsächlicher Transport ins Zielland
  • Handling für die Einfuhr
  • Risikoträger (der Käufer ist verantwortlich)
  • Mögliche Weiterbeförderung ins Zielland

Der Käufer hingegen kümmert sich in der Praxis darum:

  • Informationsaustausch mit Verkäufer
  • Zollformalitäten für die Einfuhr
  • Die Rechte bei Einfuhr durch den Käufer
  • Entladen der Waren am Zielort

Hinweis:
Falsche Zollformulare können ärgerliche Verzögerungen und Kosten verursachen. Möchten Sie mehr darüber erfahren, wie Sie dies verhindern? Dann lesen Sie mehr über Zollfragen.

Ist der Incoterm DPU für Sie die richtige Wahl?

Ist es für Sie als Exporteur realistisch und machbar, die verkauften Waren zum Beispiel an einen vereinbarten Ort wie ein Lagerhaus, einen Hof oder ein Terminal zu transportieren, aber sind Sie nicht in der Lage, den Transport zum Zielort zu organisieren? Dann ist DPU für Sie vielleicht genau die richtige Wahl.  Sie haben nämlich alle Ihre Verpflichtungen in dem Moment erfüllt, in dem Sie die Güter, nicht abgefertigt und nicht am Zielort entladen, am Terminal abgeliefert haben. Wenn Sie von "Delivered At Terminal" (DPU) Gebrauch machen, sollten Sie gute Vereinbarungen darüber treffen, was benötigt wird, um die Ladung vom Terminal zum Zielort zu bringen. Wenn der Käufer sich dessen nicht bewusst ist oder Unsicherheit besteht, kann dies zu Problemen und Verzögerungen vor Ort führen. Es ist wichtig, daran zu denken, dass jeder Transport, unabhängig vom Incoterm, Risiken und Kosten mit sich bringt. Wenn Sie einen Spediteur beauftragen, engagieren Sie auch das benötigte Wissen und die Erfahrung, um dies bis ins kleinste Detail zu organisieren. 

Weitere Informationen Incoterms 2020

Passt der Incoterm Delivered At Terminal nicht zu Ihrem Transport? Dann werfen Sie einen Blick auf die anderen Incoterm-Optionen. Wenn Sie damit nicht zurechtkommen, steht unser Team von Spezialisten bereit, Ihnen weitere Informationen über den Incoterm DPU sowie alle anderen Incoterms zu geben. Kontaktieren Sie uns und lassen Sie sich informieren, welcher Incoterm für den Transport Ihrer Güter am besten geeignet ist.

 

Haben Sie noch Fragen?

  • Sind Ihre Preise all-inclusive?
  • Sind meine Waren während des Transports versichert?
  • Können Sie uns bei den Zollformalitäten helfen?
  • Fahren Sie mit Gefahrstoffen?

Wir beantworten gerne Ihre Fragen!

Felder mit * sind Pflichtfelder

Innerhalb einer Stunde eine Antwort!